Brandeinsätze 2020

B2-Kellerbrand_(2)

Am 14.07. wurde die FF Hollenstein/Ybbs um 19:17 Uhr zu einem B1-Brandverdacht alarmiert.

Aufmerksame Nachbarn bemerkten Rauch aus dem Keller eines Hauses aufsteigen, darunter auch ein Feuerwehrkamerad der FFH, der nicht zögerte und den Brandmeldeknopf für die Sirenenalarmierung beim Feuerwehrhaus betätigte. Währenddessen setzten Nachbarn einen Notruf bei der Bezirksalarmzentrale ab.

Beim Eintreffen am Einsatzort, schlugen bereits Flammen aus dem Kellerfenster und es wurde umgehend die Alarmstufe auf B2-Kellerbrand erhöht. In diesem Zuge wurde auch die FF Opponitz mitalarmiert.

Ein Atemschutztrupp der FFH stieg in den Keller hinab und begann umgehend mit der Brandbekämpfung. Kurze Zeit später konnte „Brand Aus“ gegeben werden und das Gebäude wurde mittels Druckbelüfter vom Rauch befreit.

Durch das rasche Handeln aller Beteiligten konnte schlimmeres verhindert werden. Die FFH konnte nach ca. 2h wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Technische Einsätze 2020

T2_Landl_(1)

Am 08.07. wurde die FF Hollenstein/Ybbs gemeinsam mit der FF Göstling/Ybbs zu einer T2-Menschenrettung alarmiert.

Eine 34-Jährige aus dem Bezirk Amstetten lenkte ihren Pkw auf der B 31 aus Richtung Hollenstein/Ybbs kommend in Richtung Waidhofen/Ybbs. Zur selben Zeit lenkte eine 17-Jährige aus dem Bezirk Amstetten einen Pkw hinter dem Pkw der 34-Jährigen. Als die 34-Jährige links abbiegen wollte, prallte die 17-Jährige gegen das Heck des Pkws der 34-Jährigen. Durch den Anprall wurde der Pkw der 17-Jährigen auf die Gegenfahrbahn geschleudert und beschädigte dadurch ein entgegenkommendes Rettungsfahrzeug, das von einem 19-Jährigen aus dem Bezirk Amstetten gelenkt wurde, sowie einen nachfolgenden Pkw, der von einer 25-Jährigen aus dem Bezirk Amstetten gelenkt wurde. Der Pkw der 34-Jährigen wurde in die Ybbs-Böschung geschleudert.

Die 34-jährige und die 17-jährige Lenkerin wurden unbestimmten Grades verletzt. Die 34-Jährige wurde mit dem Notarzthubschrauber in das Landesklinikum Amstetten geflogen, die 17-Jährige mit dem Rettungswagen in das Landesklinikum Waidhofen an der Ybbs verbracht.

Die FF Hollenstein/Ybbs sicherte die Unfallstelle ab und übernahm die Bergung der verunfallten Pkws. Die FF Göstling/Ybbs, die sich noch auf der Anfahrt zum Einsatzort befand, konnte storniert werden.

Technische Einsätze 2020

T2-Saurüssel

Am 27.05. wurde die FF Hollenstein/Ybbs um 16:18 Uhr gemeinsam mit der FF Göstling/Ybbs zu einem T2-Person in Notlage auf die „Saurüsselstraße“ L99 alarmiert. Ein 72 jähriger Motorradlenker hat aus bisher unbekannter Ursache auf der kurvenreichen Strecke in Fahrtrichtung Weyer die Kontrolle über sein Motorrad verloren und kam von der Fahrbahn ab. In weiterer Folge kollidierte der Motorradlenker mit einem Baumstamm. Ein entgegenkommender Autolenker leistete bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte Erste Hilfe. Der Notarzt konnte jedoch nurmehr den Tod des 72 jährigen Mannes feststellen.
Die FF Hollenstein/Ybbs sperrte die Unfallstelle ab und übernahm die Bergung des Motorrades. Die FF Göstling/Ybbs, die sich noch auf der Anfahrt zum Einsatzort befand, konnte storniert werden.

Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen des Verstorbenen!

Technische Einsätze 2020

T2_Reith

Am 26.05. wurde die FF Hollenstein/Ybbs um 19:44 Uhr gemeinsam mit der FF Göstling/Ybbs und der FF St. Georgen/Reith zu einer T2-Menschenrettung nach St. Georgen/Reith alarmiert. Ein PKW kam auf der L98 von Opponitz kommend von der Fahrbahn ab und kam erst im Straßengraben zum Stillstand. Der Insasse des PKW‘s konnte das Fahrzeug selbstständig verlassen und wurde vom Roten Kreuz medizinisch versorgt.
Die FF Hollenstein/Ybbs stellte einen Reservetrupp für die Fahrzeugbergung, welcher nach ca. einer halben Stunde wieder ins Feuerwehrhaus einrücken konnte.

Diverse Tätigkeiten 2020

big_3b3dbaf6452336

Unser Kamerad Herbert Mandl ist bei einem Forstunfall mit 41 Jahren tödlich verunglückt, am 21.02. war seine Bestattung. Er hinterlässt auf seinen Bergbauernhof seine Frau und 4 Kinder im Alter von 5 bis 15 Jahre. Es werden finanzielle Mittel benötigt um die Ausbildung der Kinder sowie den notwendigsten Erhalt des landwirtschaftlichen Betriebs, anfallende Kosten und auch die Abzahlung des erst kürzlich fertigstellten Familien Hauses zu ermöglichen.

 

Es wurde ein Spendenkonto für Herberts Familie eingerichtet. 
Gemeinsam können wir zumindest die finanziellen Sorgen und Ängste etwas abfedern. Die Spenden gehen zu 100% an die Familie.

Herzlichen Dank an alle, die diesen Aufruf unterstützen!

Spendenkonto „Familie Mandl“:
IBAN: AT88 3293 9000 0401 2126
BLZ: 32939
BIC: RLNWATWW939 

Diverse Tätigkeiten 2020

GrKdt

Von 04.11.2019 bis 08.11.2019 nahmen 2 Kameraden der FFH am Gruppenkommandanten Lehrgang (ASM10) in der NÖ-Landesfeuerwehrschule in Tulln teil. Bei diesem Modul wird das angeeignete Wissen über die rechtlichen und organisatorischen Grundlagen, das Erkennen von Gefahren, das Führen taktischer Feuerwehreinheiten, die Gestaltung von Einsatzübungen sowie das richtige Verhalten vor der Gruppe erlernt.

Am 07.02. fand die schriftliche und praktische Erfolgskontrolle statt, wo beide Kameraden erfolgreich bestanden haben.

Die FF Hollenstein gratuliert HFM Florian Kefer und LM Jürgen Steinauer zum Erfolg!

Diverse Tätigkeiten 2020

NÖ-Skimeisterschaft (12)

Am 25.01. fanden die 2. NÖ Landesfeuerwehr Schimeisterschaften in Mönichkirchen statt. Dabei konnte die FF Hollenstein/Ybbs sensationell den Landessieg in der Mannschaftswertung holen.

Bei der Einzelwertung konnte Hubert Mandl in der Altersklasse II den Sieg holen. Knapp dahinter am dritten Platz, Herbert Mandl.

In der Allgemeinen Klasse holten Andreas Forstenlechner  den 5. Platz, Benjamin Kolhofer den 6. Platz, Gernot Filsmair den 7. Platz und Manfred Filsmair den 12. Platz.

Wir gratulieren recht herzlich!

Technische Einsätze 2020

T1-Forstunfall (3)

Am 21.01. wurde die FF Hollenstein/Ybbs um 12:01 Uhr zu einer T1 – Technischen Hilfeleistung nach Forstunfall auf den Königsberg alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort konnte die verletzte Person bereits vom Roten Kreuz betreut und mittels Christophorus 15 abtransportiert werden.

Brandeinsätze 2020

12

Am 18.01. wurde die FF Hollenstein/Ybbs um 16:57 Uhr zu einem B1-Kleinbrand nach Saimannslehen alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort konnte der Brand bereits von der Hausbesitzerin mittels Feuerlöscher gelöscht werden. Das Gebäude wurde mittels Druckbelüfter vom Rauch befreit und die FFH  konnte nach ca. 1,5h wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Übungen 2020

Jugendübung (6)

Am 11.01. fand die erste Jugendübung des neuen Jahres statt. Zuerst wurde fleißig für den anstehenden Wissenstest geübt. Im Anschluss wurden dann die Jungfeuerwehrmänner zu einem Brandeinsatz alarmiert. In unserem Übungsszenario fingen ein paar alte Christbäume an zu Brennen und mussten gelöscht werden. Dies wurde bravourös gemeistert.

Jugendübung (11)