Technische Einsätze 2020

T1-Forstunfall (3)

Am 21.01. wurde die FF Hollenstein/Ybbs um 12:01 Uhr zu einer T1 – Technischen Hilfeleistung nach Forstunfall auf den Königsberg alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort konnte die verletzte Person bereits vom Roten Kreuz betreut und mittels Christophorus 15 abtransportiert werden.

Brandeinsätze 2020

12

Am 18.01. wurde die FF Hollenstein/Ybbs um 16:57 Uhr zu einem B1-Kleinbrand nach Saimannslehen alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort konnte der Brand bereits von der Hausbesitzerin mittels Feuerlöscher gelöscht werden. Das Gebäude wurde mittels Druckbelüfter vom Rauch befreit und die FFH  konnte nach ca. 1,5h wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Übungen 2020

Jugendübung (6)

Am 11.01. fand die erste Jugendübung des neuen Jahres statt. Zuerst wurde fleißig für den anstehenden Wissenstest geübt. Im Anschluss wurden dann die Jungfeuerwehrmänner zu einem Brandeinsatz alarmiert. In unserem Übungsszenario fingen ein paar alte Christbäume an zu Brennen und mussten gelöscht werden. Dies wurde bravourös gemeistert.

Jugendübung (11)
Diverse Tätigkeiten 2020

GV_(5)

Am 06.01. fand die 150. Generalversammlung der FF Hollenstein/Ybbs im Gasthaus Dornleiten statt. Kdt. Mandl Josef, OBI leitete die Versammlung durch diverse Themen des vergangenen Feuerwehrjahres 2019 und richtete im Anschluss den Blick auf das Jahr 2020. Ing. Prüller Helmut, V und Mitterhauser Rudolf, VM, gaben die Statistiken bekannt. Im letzten Jahr rückten wir zu 79 Einsätze aus, leisteten gesamt 6732 Stunden im Dienste der Bevölkerung und dabei wurden 8886 km zurückgelegt. Der aktuelle Mannschaftsstand beträgt insgesamt 81 Mitglieder, davon sind 59 Aktiv, 14 Reservisten und 8 Jugend.

Außerdem konnten viele Beföderungen durchgeführt werden:

zum Oberfeuerwehrmann:
Mitterhauser Lukas

zum Hauptfeuerwehrmann:
Filsmair Manfred
Mandl Johannes

zum Löschmeister:
Mandl Martin 2
Steinauer Jürgen

zum Oberlöschmeister:
Kopf Christian

zum Ehrenlöschmeister:
Mandl Hubert sen.

Kdt. Mandl sowie Bgm. Manuela Zebenholzer zeigen sich sehr erfreut über die positive Entwicklung in der Feuerwehr und bedanken sich bei allen für die geleistete Arbeit.

Diverse Tätigkeiten 2019

Gruppenfoto2

Am 13.12. konnten wir nach längerer Planung endlich unser neues Hilfeleistungsfahrzeug 1 (HLFA1) von der Fa. Rosenbauer in Neidling nach Hollenstein/Ybbs holen. Dort erwartete dem Fahrzeugausschuss ein feierlicher Empfang.

Am 14.12. wurden die ersten Schulungen mit dem Fahrzeug durchgeführt.

Brandeinsätze 2019

B1-Krenngraben (5)

Am 10.12. wurde die FF Hollenstein/Ybbs um 18:26 Uhr zu einem B1-Kaminbrand nach Kleinhollenstein alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort war Funkenflug aus dem Rauchfang zu erkennen. Die FFH stellte rasch einen Brandschutz her und beobachtete den funkensprühenden Rauchfang. Nach einer halben Stunde konnte Entwarnung gegeben werden und die FFH konnte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

B1-Krenngraben (7)
Übungen 2019

GÜ-Rettungsschlauch_(19)

Am 08.11. fand eine Gruppenübung zum Thema „Rettungsschlauch“ statt. Dabei wurde der richtige Aufbau sowie das befreien von Personen geübt. Im Anschluss wurde der Schlauch auf Beschädigungen überprüft und wieder Einsatzbereit gemacht.

Technische Einsätze 2019

T2-Menschenrettung_(1)

Am 08.11. wurde die FF Hollenstein/Ybbs gemeinsam mit der FF Göstling und dem Roten Kreuz um 07:51 Uhr  zu einer „T2-Menschenrettung, vermutlich eine eingeklemmte Person“ auf die B31 alarmiert.

Eine PKW-Lenkerin kam mit ihrem Fahrzeug von der Straße ab und krachte gegen eine Betonmauer. Beim Eintreffen der FFH hat die unverletzte Lenkerin ihren PKW bereits selbstständig verlassen können. Gleichzeitig konnte die FF Göstling, die sich noch auf der Anfahrt zum Einsatzort befand, storniert werden.

Die FF Hollenstein/Ybbs sicherte die Unfallstelle ab und führte die Fahrzeugbergung durch.

Technische Einsätze 2019

T2-Grießau_(57)

Am 25.10. wurde die FF Hollenstein/Ybbs  gemeinsam mit der FF Göstling, dem Roten Kreuz und der PI Waidhofen/Ybbs um 22:00 Uhr zu einer T2-Menschrettung auf die B31 Richtung Göstling alarmiert.

Ein Autolenker kam mit seinem PKW von der Straße ab und kam erst abseits der Straße zum stillstand.  Beim Eintreffen der FFH konnte die verletzte Person bereits vom Roten Kreuz befreit und in ein Krankenhaus abtransportiert werden. Gleichzeitig konnte die FF Göstling, die sich noch auf der Anfahrt zum Einsatzort befand, storniert werden. Die FFH sicherte die Unfallstelle und führte die Fahrzeugbergung durch.

Die FF Hollenstein war mit 47 Mann und 5 Fahrzeugen im Einsatz.

Übungen 2019

IÜ_Unterleiten_(33)

Am 17.10 fand die alljährliche Inspektionsübung statt. Übungsobjekt war dieses Jahr die LFS Unterleiten. Übungsannahme war ein Brand im Internat mit vielen Schülerinnen im Gebäude. Aufgabe der FF Hollenstein war eine Löschleitung vom nahegelegenem Bach in Richtung Übungsobjekt aufzubauen und mit der Brandbekämpfung zu beginnen. Weiters soll eine rasche Menschenrettung mittels Rettungsschlauch durchgeführt werden. 

Der Inspizierende BR Werner Pießlinger von der FF Opponitz war mit dem Übungsverlauf sehr zufrieden und im Anschluss wurden wir von der LFS Unterleiten auf ein Abendessen eingeladen. Vielen Dank dafür!