Technische Einsätze 2022

Am 01.06. wurde die FF Hollenstein/Ybbs gemeinsam mit der FF Göstling zu einer T2-Menschenrettung auf die B31 Richtung Göstling alarmiert.
Eine PKW Lenkerin kam von Göstling kommend mit ihrem Fahrzeug auf die gegenüberliegende Straßenseite, fuhr gegen ein Geländer und kam auf der Seite liegend zum Stillstand.
Mehrere Ersthelfer waren sofort zur Stelle, darunter auch ein Notfallsanitäter des Roten Kreuzes, zwei Feuerwehrmänner sowie eine Krankenschwester.
Am Unfallort angelangt, wurde die Unfallstelle großräumig abgesichert und die verletzte Person aus ihrem Fahrzeug befreit.
Die Lenkerin wurde anschließend mittels Christophorus 15 ins LKH Amstetten geflogen.
Die FF Göstling konnte noch bei der Anfahrt zum Einsatzort storniert werden.

Technische Einsätze 2022

Am 02.05. wurde die FF Hollenstein/Ybbs um 12:49 Uhr zu einer T1-Türöffnung alarmiert.
Nachdem am Einsatzort angelangt niemand auf Klopfen und Leuten reagierte, wurde durch das Küchenfenster in die Wohnung eingestiegen und die Besitzerin darin aufgefunden. Sie konnte dem Roten Kreuz übergeben werden und wurde anschließend ins Krankenhaus gebracht.

Technische Einsätze 2022

Am 09.03. wurde die FF Hollenstein/Ybbs um 13:00 Uhr gemeinsam mit der FF Göstling auf den Königsberg alarmiert.

„Person in Notlage, zwischen Traktor und Holz eingeklemmt“ lautete der Alarmtext.

Die Mannschaft des Christophorus 15 sowie der RTW Hollenstein waren ebenfalls alarmiert.

Am Einsatzort konnte durch gute Zusammenarbeit aller Rettungskräfte sowie einigen Nachbarn die Person befreit, und mit dem C15 abtransportiert werden.

Technische Einsätze 2022

🚨 Person in Notlage 🚨

Am 18.02. wurde die FF Hollenstein/Ybbs um 09:26 Uhr gemeinsam mit der FF Opponitz und der FF Waidhofen/Stadt nach Opponitz alarmiert.
Bei Forstarbeiten sei ein Arbeiter verletzt worden, Feuerwehr für Tragehilfe benötigt hieß es in der Alarmierung.
Gott sei Dank konnte bei der Anfahrt zum Einsatzort bereits von der FF Opponitz Entwarnung gegeben werden und somit konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus zurückkehren.

Technische Einsätze 2021

T2_Hohenlehen_(18)
Am 10.12. wurde die FF Hollenstein/Ybbs um 20:00 Uhr zu einer T2-Menschenrettung „PKW gegen Strommasten“ auf die B31 Richtung Opponitz alarmiert.
 
Zusätzlich wurden auch die FF Opponitz und FF Waidhofen/Stadt mitalarmiert.
 
Am Einsatzort angelangt, wurde dieser gleich Großräumig abgesperrt, da Kabel der Hochspannungsleitung über die Straße lagen. Der Fahrer des verunfallten PKWs, konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien und wurde von der Rettung ins Krankenhaus gebracht.
 
Fotos: FF Opponitz/FF Hollenstein
Technische Einsätze 2021

Am 26.11. wurde die FF Hollenstein/Ybbs um 16:07 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit 3 PKW alarmiert.

Am Einsatzort angelangt, wurde die Unfallstelle abgesichert und eine Umleitung für den Verkehr errichtet. Anschließend wurden die verunfallten PKW auf einen naheliegenden Parkplatz abgestellt.

Technische Einsätze 2021

Am 16.08. wurde die FF Hollenstein/Ybbs gemeinsam mit der FF Waidhofen/Ybbs-Stadt zu einer T1-Technischen Hilfeleistung alarmiert. Auf einer Baustelle wurde die Plane des Dachs vom Wind verweht und durch den starken Regen trat Wasser ins Gebäude ein. Gemeinsam mit den Kameraden aus Waidhofen, welche mit der Drehleiter anrückten, wurde die Plane mit Holzleisten wieder befestigt. Nach ca. 3 Stunden konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden.
Danke Freiwillige Feuerwehr Waidhofen/Ybbs-Stadt für eure Unterstützung 👍🏻🚒

Technische Einsätze 2021

Am 13.08. wurde die FF Hollenstein/Ybbs um 21:34 Uhr zu einem T1-Verkehrsunfall auf die B31 Richtung Kleinhollenstein alarmiert. Ein Dienstfahrzeug der Polizei kollidierte mit einem Hirsch, welcher in weiterer Folge in die Staßenböschung geschleudert wurde. Die Beamten hatten großes Glück, von Ihnen wurde niemand verletzt. Die FFH sicherte die Unfallstelle ab und stellte den verunfallten PKW auf einem nahe gelegenen Parkplatz ab. Weiters wurde die Wildkörperbergung durchgeführt und dieser anschließend einem Jäger übergeben.

Technische Einsätze 2021

Am 02.05. wurde die FF Hollenstein/Ybbs um 02:27 Uhr gemeinsam mit der FF Göstling/Ybbs zu einer T2-Menschenrettung auf den Königsberg alarmiert.

Das automatische Notfallsystem eines PKW‘s hat einen Notruf abgesetzt, dass es einen Unfall gab und sich 3 Personen im Fahrzeug befunden haben.

Am Einsatzort angekommen, wurden keine Personen im Unfallfahrzeug und dessen Umgebung vorgefunden. Nach ersten Informationen waren 4 Personen am Unfall beteiligt und diese sind einstweilen bei einem naheliegenden Gasthaus untergekommen.

Daraufhin wurde mit der Fahrzeugbergung begonnen und die FF Göstling konnte storniert werden.

Als die Fahrzeugbergung abgeschlossen wurde, gab es die Meldung, dass drei der verunfallten Personen plötzlich abgängig waren. Somit wurde eine weitläufige Suchaktion gemeinsam mit der Polizei eingeleitet.

Nach ca. 1 Stunde konnten zwei Personen ca. 2000m von der Unfallstelle entfernt aufgefunden werden. Nach einer weiteren Stunde konnte auch die dritte Person aufgefunden werden.

Abschließend wurden alle am Unfall Beteiligten sicher dem Roten Kreuz übergeben.

Technische Einsätze 2021

Am 09.03. wurde die FF Hollenstein/Ybbs um 08:39 Uhr zu einer T1 – Fahrzeugbergung auf die B31 Richtung Opponitz alarmiert. Ein Transporter kam von der Fahrbahn ab, fuhr in den Straßengraben und blieb in weiterer Folge auf der Seite liegen.

Das Fahrzeug wurde mittels zwei Seilwinden wieder zurück auf die Straße gebracht und gesichert auf einem naheliegenden Parkplatz abgestellt.

Nach ca. 1,5h konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden.